Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Dienstag, den 28. Januar 2020 von 18:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindebüro, Alte Straße 2. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister telefonisch unter 02680 98 99 80. Informationen und Nachrichten senden Sie bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 Abfuhrscheine für bestelltes Fichtenbrennholz können abgeholt werden

Durch den Einsatz von Vollerntemaschinen und begünstigt durch mildes Winterwetter ist die Aufarbeitung des bestellten Fichtenbrennholzes in diesem Frühjahr bereits durchgeführt worden. Revierleiter Dieter Jung hat die Abfuhrscheine bereits nach Mündersbach gebracht. Die Scheine können ab sofort beim Ortsbürgermeister in der Sprechstunde abgeholt werden.

 

Noch Hartlaubholz zu verkaufen

Aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht mussten entlang der B 413 in der Abteilung 3 auch einige Buchen gefällt werden. Hier sind noch einige Festmeter Buchenbrennholz angefallen. Abgegeben werden soll dieses Brennholz bevorzugt an die Selbstwerber, die die Ortsgemeinde durch den Ankauf von Fichtenbrennholz unterstützt haben. Wer Interesse hat, meldet sich bitte beim Ortsbürgermeister per Email an: <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!> oder in der Sprechstunde oder bei Revierleiter Dieter Jung per Email an: <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!> oder per Telefon unter 02662 4406.

 

Mündersbach Helau !!!

Einladung zum Kinderkarneval
Endlich ist es wieder soweit. Die 5. Jahreszeit beginnt und darum ist es Zeit für unsere Mündersbacher Kinderkarnevalsparty. Diese findet am Samstag, dem 08.02.2019 ab 14:11 Uhr im großen Saal des Gemeindehauses, Schulstraße 3, Mündersbach, statt. (Eintritt: für Erwachsene 0,99 €, Kinder sind frei).
Mit vielen tollen Tänzen und Liedern machen wir den Nachmittag zu einer mega Karnevals-Sause. Für das leibliche Wohl vor Ort ist natürlich gesorgt und es hat sich in diesem Jahr hoher Besuch angekündigt. Also kommt vorbei, habt Spaß, singt, tanzt und lacht mit uns, so dass diese Party etwas ganz Besonderes für alle wird.
Eure Kindertagesstätte Pusteblume 

 

Karneval für erwachsene Närinnen und Narren

Die KG lädt am Samstag, 8.02.2020 zur 1. Mündersbacher Trockensitzung ein. Der Eintritt ist frei! Los geht’s um 19:00 Uhr in der Gemeindehalle mit Musik von DJ Päule. Essen und Trinken bringt sich einfach jeder selbst mit. Wer einen Sketch, Büttenrede, Tanz etc. aufführen möchte, hat beim „Offenen Mikro“ die Möglichkeit dazu. Weitere Informationen gibt´s unter trockensitzung.jimdosite.com/

 

 Neues aus der Gemeindestatistik

Die VG Verwaltung hat pünktlich zum 31.12.2019 die Gemeindestatistiken erstellt. Für die Ortsgemeinde Mündersbach haben sich folgende Änderungen gegenüber dem 30.06.2019 ergeben: Die Anzahl der Einwohner mit Hauptwohnung ist von 769 auf 774 gestiegen; 369 Personen männlich und 385 Personen weiblich. Dazu kommen noch 20 Personen ( 10 männlich, 10 weiblich ) die in Mündersbach mit einer Nebenwohnung gemeldet sind. Die Einwohnerzahl insgesamt beträgt also 794, ein Plus von 5 Personen. Interessant ist die Übersicht der Familienstände ( nur Hauptwohnung): 348 Personen sind verheiratet, 292 Personen ledig, 61 Personen sind verwitwet und 68 Personen sind geschieden. In Mündersbach leben mittlerweile 10 Personen, die älter als 90 Jahre sind ( 2 männlich, 8 weiblich ). Besonders erfreulich ist die große Anzahl der Kinder, die in den nächsten 6 Jahren eingeschult werden: 56 Kinder kommen in die Grundschule ( 28 Jungen und 28 Mädchen ). Im nächsten Inform werden weitere Einzelheiten über die Altersverteilung veröffentlicht.

 

Käferholz entlang der B 413 gefällt

Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit wurde am 16.01.2020 entlang der B 413 ein ca. 30 m breiter Streifen der vom Borkenkäfer befallenen Fichten gefällt. Durch den Einsatz von einem Vollernter und 3 weiteren Holzrückemaschinen konnte die Arbeit in knapp 2 Stunden durchgeführt werden. Dadurch konnte die Behinderung des Straßenverkehrs durch die beiden Ampeln auf einen kurzen Zeitraum begrenzt werden. Einige besonders dicke Fichten und mehrere kranke Rotbuchen wurden in Handarbeit gefällt, gesichert und unterstützt durch eine Rückemaschine mit funkgesteuerter Stahlseilwinde. Ich danke an dieser Stelle unserem Revierleiter Dieter Jung für die perfekte Organisation dieser notwendigen Maßnahme in guter Zusammenarbeit mit Kreisverwaltung, LBM, Forstamt und Ortsgemeinde. Ein besonderer Dank für die unfallfreien Fäll- und Rückearbeiten geht an die Mitarbeiter der Firm Nikola Pavelic, Höchstenbach, Herrn Andreas Wagner Holzrückeunternehmen, Norken, unsere vier Forstwirte: Roland Harke, Roland Prescha, Uli Sager und Morten Thomas sowie unseren Gemeindearbeiter Axel Kroppach.

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister