Die Ortsgemeinde Mündersbach veröffentlicht in o.g. Ausgabe folgende Bekanntmachungen:

Sprechstunde des Ortsbürgermeister

Die nächste Sprechstunde findet statt Montag, den 01. April 2019 von 18:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindebüro, Alte Straße 2. Sie erreichen dann den Ortsbürgermeister telefonisch unter 02680 98 99 80. Informationen und Nachrichten senden Sie bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Geburtstage im April 2019

Herzlichen Glückwunsch allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die im Monat April Geburtstag feiern. Besonders gratulieren wir am:

08.04.2019 Elfriede Kroppach, zum 74. Geburtstag,
12.04.2019 Eberhard Neif, zum 81. Geburtstag,
14.04.2019 Luise Groll, zum 87. Geburtstag,
29.04.2019 Friedel Walkenbach, zum 85. Geburtstag.

 

■ Öffnung des Astplatzes

Unser Astplatz ist für die Mündersbacher Grundstückseigentümer wieder geöffnet am Samstag, dem 06.04.2019 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

■ Richtfest Kitaanbau

Der Zeitplan für den Kitaanbau sieht als Termin für das Richtfest, Montag, den 01.04.2019 vor. Eingeladen zum „Bäumchen Stellen“ sind alle Kitakinder, Erzieherinnen und Erzieher, die Bauleiterin, alle bisher tätigen Handwerker, Eltern, Gemeinderäte und Nachbarn.

 

■ Beratungsbesuche Erdgasanschluss

Wegen der großen Nachfrage nach Erdgasanschlüssen kommt Herr Hartmut Zorn von der Rhenag wieder zu Beratungsbesuchen nach Mündersbach am 17. April 2019 ab 13:30 Uhr. Berufstätige Interessenten sollten telefonisch einen festen Termin mit Herrn Zorn vereinbaren unter der Telefonnummer: 02741 9211 28 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

■ Bericht von der Einwohnerversammlung

Ortsbürgermeister Kempf konnte zu Beginn der Informationsveranstaltung neben den Ortsbeigeordneten einige aktuelle und ehemalige Ratsmitglieder, aber auch einige neue politisch interessierte Personen begrüßen, die sich für die Arbeit in der Ortsgemeinde interessieren. Ortsbürgermeister Kempf schilderte die positive Entwicklung in unserem Heimatdorf und die erfolgreiche Arbeit des Gemeinderates in den fünf Jahren der zurückliegenden Legislaturperiode: Neubau des Familienparks am Teich, Erweiterung des Gewerbegebietes Vorderwiese, Neuanlage des Bestattungswaldes Waldruhe, Anlage eines Waldlehrpfades Exotenwald im Steinheckelchen, Anschluss an schnelles Glasfasernetz, Anschluss ans Edgasnetz, Kitaanbau eines zweiten Gruppenraumes und eines Sanitärraumes für Kinder U3, Herstellung des Fußweges an der B 413 und Neubau der Edmund-Szczesny-Straße im Gewerbegebiet. In diesem Jahr verbessert sich das schulische Angebot an unserer Grundschule in Roßbach durch die Neueinführung des Ganztagsangebotes, im nächsten Jahr löst ein neues MLF den alten Unimog unserer Feuerwehr, Baujahr 1983, ab. Der Beschluss für die Ausweisung eines neuen Wohnbaugebietes und die Vorbereitungen für die 775 Jahrfeier im Jahre 2022 stehen für den neuen Gemeinderat auf der Tagesordnung. Nach dem jetzigen Sachstand haben sich rund 20 Personen wieder bereiterklärt, für den neuen Gemeinderat zu kandidieren, darunter erfreulicherweise auch mehr Frauen als in der Vergangenheit.

 

■ Kandidaturen für den Gemeinderat

Mündersbacher Bürgerinnen und Bürger, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, aber auch für den neuen Gemeinderat am 26. Mai 2019 kandidieren möchten, melden sich bitte bis spätestens am 08. April 2019 beim Ortsbürgermeister oder den Ortsbeigeordneten, damit ihr Name auf der Kandidatenliste berücksichtigt werden kann. Diese Liste mit den Namen aller Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge wird rechtzeitig vor dem Wahltermin in alle Haushalte verteilt. So kann jede Wählerin/jeder Wähler den amtlichen Stimmzettel für die Gemeinderatswahl zu Hause schon vor dem Wahlsonntag, dem 26.05.2019, in aller Ruhe ausfüllen. 

 

■ Meet Up startet am 29.03.2019

Meet Up startet mit kleiner Verspätung ins neue Jahr. Das MeetUp-Team hat auch in diesem Jahr wieder ein spannendes Programm für groß und klein zusammengestellt. Los geht’s mit „Wer war Josef? Freitag, den 29.03. von 17.00 - 18.30 Uhr im Martin-Luther-Haus in der Bergstraße in Höchstenbach. Für Kinder von 3-7 Jahren. Hier erfahrt ihr alles über die spannende Geschichte rund um Josef und natürlich kommt auch das Singen und Spielen nicht zu kurz. Wir freuen uns auf euch! Gebt euren Freundinnen und Freunden auch Bescheid! Bei Fragen oder zur Voranmeldung gerne Nina (017622361303) oder Nils (015161020282) wenden. Ihr könnt aber natürlich auch ganz spontan ohne Anmeldung vorbeikommen! Euer MeetUp-Team

 

■ Produktionshalle von EWM nimmt Formen an

Nachdem die Erdarbeiten schon vor einiger Zeit durchgeführt wurden, kommen die Hochbauarbeiten nun zügig voran. Der mächtige Kran hebt die tonnenschweren Deckenträger an die vorgesehenen Plätze zwischen die stabilen Stützen. Mit der exakt von den Statikern berechneten, notwendigen Bewehrung versehen werden die Deckenplatten nur noch mit Beton vergossen. Diese modulare, in einer Fabrik vorgefertigte Bauweise ermöglicht eine möglichst kurze Bauzeit vor Ort. Der mächtige Kran kommt dank der veränderbaren Spurbreite auch wieder aus dem Gebäude heraus. Ich danke den Anwohnern ausdrücklich für ihr Verständnis für den erhöhten LKW Verkehr in der Alten Straße durch die gleichzeitig stattfindenden Bauarbeiten für unseren Kindergarten und die neue Produktionshalle bei EWM. In einigen Wochen wird es tagsüber in der Alten Straße wieder deutlich ruhiger.

Foto: Bild Halle - Foto von: Wiebke Szczesny-Bersch

 

Helmut Kempf, Ortsbürgermeister